Hauskredit
SSL Sichere Verbindung

Die Bezeichnung Loft ist im Deutschen die Kurzform für Loftwohnung. Beschrieben werden mit dem Begriff zu Wohnungen umfunktionierte Lager- oder Industrieräume. Ursprünglich stammt das Wort Loft aus der englischen Sprache und bedeutet soviel wie Dachboden oder auch Speicher.

Eine Loftwohnung steht für eine ganz eigene Form des Wohnens, weil eine Loftwohnung ganz bestimmte Merkmale aufweist. Diese sind zwar nicht gesetzlich vorgeschrieben, finden sich aber bei den allermeisten, von Immobilienmaklern angebotenen Immobilien dieser Art

Aktueller Hypothekenzinssatz

5 Jahre10 Jahre15 Jahre
-0.11%0.2%0.45%

Stand: 21.11.2019 - Quelle: Deutsche Bundesbank

Welche Merkmale zeichnen ein Loft aus?

Es gibt bestimmte Merkmale, an denen man erkennen kann, dass es sich bei einer Wohnung um eine Immobilie im Stil eines Loft handelt. Vor allem die folgenden Kriterien finden sich in Objektbeschreibungen von Immobilienmaklern:

  • Nichtvorhandensein von Innenaufteilung bzw. Abtrennung einzelner Räume (ist der Industrie-Architektur geschuldet)
  • Hohe Decken mit Höhen zwischen 7 und 10 Metern (es sind aber auch niedrigere Höhen denkbar)
  • Vorhandensein von bestimmten Bau- und Strukturelementen (z. B. Ziegel- oder Mauerwände, Stahlstützen, Rohrleitungen)
  • Fenster im Stile einer Fabrik oder Werkstatt (als wichtiges, an Industriebauten erinnerndes Loftelement)
  • Immobilieninvestoren kaufen häufig leerstehende Fabrikgebäude und lassen sie zu hochwertigen Loftwohnungen umbauen, die dann aufgrund von nicht beseitigten Architektur-Elementen einen Stil zeigen, der für eine solche Wohnung charakteristisch ist.

Neue Wohnkonzepte im Loft

Schon aufgrund der anders geschnittenen Wohnfläche und der oft nicht vorhandenen Abtrennung einzelner Räume benötigt man bei einer Loftwohnung gänzlich neue Konzepte. So lassen sich etwa mithilfe unterschiedlicher Geschosse innerhalb des Loft Wohn- und Schlafraum voneinander trennen, ohne den offenen Charakter der Wohnung zu zerstören.

Spätestens beim Badezimmer bzw. der Toilette steht man vor einer Herausforderung. In vielen Fällen wird dieser Bereich der Loft-Wohnung in einem eigenen Raum untergebracht oder zumindest so separiert, dass die Vorgänge dort in einem geschützten Rahmen vonstatten gehen können.

Das könnte beispielsweise durch Glasfronten aus Milchglas geschehen. Das Wohnkonzept, wie es die Loftwohnung vorsieht, ist nicht für jeden die richtige Art zu wohnen. Wer Privatsphäre möchte, sollte lieber auf eine andere Objektart zurückgreifen.


Quellen

Drexler, Hans / El khouli, Sebastian: Nachhaltige Wohnkonzepte: Entwurfsmethoden und Prozesse »