Hauskredit
SSL Sichere Verbindung

Auch für all jene, welche über ein schlechtes finanzielles Profil verfügen, ist ein Hauserwerb möglich.

Den dafür nötigen Hauskredit trotz schlechter Schufa zu erhalten, ist zwar nicht ganz so einfach, aber durchaus möglich.

Im Folgenden sind die wichtigsten Tipps für die richtige Vorgehensweise bei einem negativen Schufa-Eintrag zusammengefasst.

Hauskredit erhalten trotz Schufa Eintrag - wie geht das?

Zwar kann eine Auskunft bei der Schufa ohnehin nur mit Einverständnis des Antragstellers erteilt werden, ohne eine solche Auskunft wird sich aber kein Kreditgeber bereit erklären, einen solchen überhaupt zu gewähren.

Was passiert bei einem negativen Schufa-Eintrag?

Stimmt die allgemeine finanzielle Lage eines Kreditinteressenten, so kann es durchaus sein, dass sich eine Bank dazu durchringt, einen Hauskredit trotz schlechter Schufa zu erteilen.

Kann der Antragsteller also überzeugend nachweisen, dass er trotz schlechter Schufa in der Lage wäre, den Hauskredit langfristig zu bedienen, so wird er gute Chancen haben, einen Hauskredit zu erhalten.

  • Nach Ablauf von drei Jahren werden negative Schufa-Einträge gelöscht, sodass bei Ablehung der Kreditanfrage die Option bleibt, diese drei Jahre verstreichen zu lassen. Das mag nicht besonders tröstlich sein, bedeutet aber auch, dass der Weg zum Hauskredit nicht völlig abgeschnitten ist.

Hauskredit Schnellvergleich

Unterschiedliche Schweregrade des Schufa-Eintrags

Für die Schufa ist die Aufnahme eines Kredites als solche keineswegs problematisch. Es stellt sich allein die Frage, ob man diesen Kredit sowie alle anderen denkbaren Zahlungsverpflichtungen regelmäßig bedient bzw. diesen nachkommt.

Anderenfalls tritt der Fall eines negativen Eintrags ein. Was sich angesichts der immer dynamischeren Entwicklung der Wirtschaft und von Arbeitsplätzen manchmal schwer vermeiden lässt.

Entlastend kommt hinzu, dass es deutliche Abstufungen bei der Schwere der negativen Einträge gibt. Handelte es sich nur um geringe Summen, so wird eine Bank bei Nachweis eines dauerhaften Einkommens gegen eine Kreditvergabe wenig einzuwenden haben.

Schufa-Klausel: In vielen Verträgen Thema

Die Arbeit der Wirtschaftsauskunfteien läuft vermeintlich im Verborgenen ab. Dabei tauchen entsprechende Klauseln, welche die Datenabfrage und Weitergabe erlauben, in vielen Verträgen auf.

Als Schufa-Klausel bekannt, sichern diese Regelungen die Arbeit der Auskunfteien. Letztere sammeln Daten zum Verhalten von Verbrauchern. Es geht dabei schlicht darum, das Kreditausfallrisiko zu minimieren.

Wer sich bisher tadellos verhalten hat, wird wahrscheinlich auch in Zukunft daran wenig ändern.

Schufadaten vor dem Hauskauf prüfen

In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass Datensätze bei Auskunfteien durchaus Fehler enthalten können. Eine Fehlerquelle ist beispielsweise die Namensgleichheit.

Bevor sich Bauherren um einen Hauskredit bemühen, ist daher ein Schritt besonders sinnvoll – die Eigenauskunft.

Diese Möglichkeit besteht aufgrund des Datenschutzgesetzes einmal im Jahr. Tauchen falsche Einträge auf, sollte man diese unbedingt vor den Beratungsgesprächen mit Banken korrigieren lassen.

Kredit ohne Schufa - Erkennen unseriöser Anbieter

Menschen, die verzweifelt versuchen, einen Kredit zu erhalten, können schnell ausgenutzt werden. Es ist deshalb sehr wichtig, die Kredit-Anbieter zu vergleichen und aufgrund der Bewertungen und Erfahrungen anderer Kreditnehmer zu einer vernünftigen Entscheidung zu gelassen.

Unseriöse Kredit-Anbieter können anhand folgender Aspekte erkannt werden:


Quellen

Kaminski, Christoph: Mikrokredite als Instrument der Gründungsfinanzierung in Deutschland »
Escher, Peter: Mit mir nicht!: Ob hausgemachter Ärger oder handfester Betrug - so vermeiden Sie Probleme, bevor sie entstehen »
Reindtke, Sue: Spam? Erregt Schlank werden, easy! - Eilmeldung - Experten sind schockiert »
Weinold, Cerstin: Mietschulden und Zahlungsmoral »