Hauskredit
SSL Sichere Verbindung

Um den Traum vom eigenen Haus mithilfe eines Hauskredites wahr werden zu lassen, gilt es alle nötigen Voraussetzungen für die erfolgreiche Kreditvergabe zu schaffen.

Allem voran die nötigen Unterlagen für einen Hauskredit sind hierbei ein Aspekt, der frühzeitig vorbereitet werden kann und somit wichtige Zeit auf dem Weg hin zum Traumhaus einsparen kann.

Denn bevor die Bank endlich grünes Licht gibt, müssen dem Kreditgeber alle Unterlagen für den Kreditantrag in einer ordentlichen Art und Weise vorgelegt werden.

Aktueller Hypothekenzinssatz

5 Jahre10 Jahre15 Jahre
0.38%1.04%1.44%

Stand: 20.09.2018 - Quelle: Deutsche Bundesbank

Welche Unterlagen benötigt man für einen Hauskredit?

Grundsätzlich müssen bei jeder Form von Krediten, also auch bei der Baufinanzierung, die folgenden Unterlagen im Original der Bank vorgelegt werden, um einen Kreditantrag überhaupt erst möglich machen zu können.

Benötigte Unterlagen für einen Hauskredit:

Neben diesen allgemeinen Unterlagen für den Kredit ist es möglich, dass die Bank weitere Nachweise und Dokumente einfordert.

So können zum Beispiel ein Kostenvoranschlag bei Sanierungsmaßnahmen, ein Vorvertrag für den Kauf oder Bau eines Hauses sowie Grundbuchauszüge bezüglich der betreffenden Grundstücke angefordert werden.

Erst wenn alle benötigen Unterlagen in korrekter Art und Weise und für jeden Kreditnehmer vorliegen, kann die Bank den Kreditantrag erstellen und somit die Prüfung des Kreditwunsches vornehmen.

Hauskredit Schnellvergleich

Diese Unterlagen benötigen ausländische Kreditnehmer und / oder Bürgen

Von ausländischen Mitbürgern sowie Bürgen muss neben den allgemeinen und gegebenenfalls auf die Kreditform bezogenen Unterlagen auch ein Nachweis erbracht werden, dass der Kreditnehmer im Rahmen der rechtlichen Grundlagen legal im Lande verweilt.

Somit ist die Aufenthaltsbewilligung und gegebenenfalls eine Arbeitsgenehmigung vorzulegen.

Doch auch ein Kreditbürge ist nachweispflichtig, um einen Kreditvertrag als Bürge unterfertigen zu dürfen. Bürgen müssen wie Kreditnehmer ihr Einkommen, ihren Wohnsitz sowie die Richtigkeit ihrer persönlichen Daten nachweisen und im Falle eigener Kredite zudem eine Kreditschuldbestätigung vorlegen, um die Bürgschaft für einen Hauskredit übernehmen zu können.