Bauzinsen
SSL Sichere Verbindung

Bauzinsen werden auf einen Baukredit aufgeschlagen und müssen zusätzlich zur Kreditsumme gezahlt werden. Zumeist werden sie vom Kreditnehmer als erstes zurückgezahlt. Aktuelle Bauzinsen bewegen sich auf einem niedrigen Niveau, die Entwicklung der Bauzinsen ist jedoch schwer vorherzusagen. Je höher die Zinsen, desto mehr muss der Kreditnehmer zurückzahlen.

  • Je niedriger die Bauzinsen, desto geringer die Gesamtkosten bei einem Hauskauf
  • Aktuelle Entwicklungen der Bauzinsen verfolgen
  • Niedrige Bauzinsen sichern und Angebote vergleichen!

Aktueller Hypothekenzinssatz

5 Jahre10 Jahre15 Jahre
0.41%1.07%1.48%

Stand: 19.10.2018 - Quelle: Deutsche Bundesbank

Bauzinsen - bei der aktuellen Entwicklung der Bauzinsen lohnt sich ein Hauskauf

Bauzinsen werden immer dann fällig, wenn der Hauskäufer bei einer Bank einen Baukredit für einen Hauskauf oder den Kauf einer Eigentumswohnung aufnimmt. Auf den ersten Blick wirken Bauzinsen von 1-3% niedrig, jedoch muss die Laufzeit und die Höhe der Kreditsumme bei der Aufnahme eines Baukredits berücksichtigt werden. Die Höhe der Bauzinsen und die aktuelle Entwicklung von Bauzinsen unterliegt Schwankungen.

  • Bei Bauzinsen ist der effektive Jahreszins entscheidend, nicht der Nominalzins.
  • Die Dauer der Zinfestschreibungsfrist beeinflusst die Höhe der Bauzinsen.
  • Günstige Bauzinsen für einen Hauskredit können durch ein Forward-Darlehen langfristig gesichert werden.

Wer also auf einen Baukredit oder ein Darlehen zur Baufinanzierung bzw. für den Kauf einer Immobilie angewiesen ist, sollte in jedem Fall verschiedene Angebote vergleichen.

Bauzinsen Vergleich

In Zeiten von beständig niedrigen Bauzinsen ist es sinnvoll, eine möglichst lange Sollzinsbindung anzustreben. Auf diese Weise wird eine deutlich teurere Anschlussfinanzierung umgangen. Bei den aktuellen Angeboten der Banken für einen Baukredit werden gleichzeitig die aktuellen Bauzinsen mit angegeben.

Bauzinsen Vergleich mit Baukredit Angeboten

Bauzinsen Beispiel

Beim Thema Bauzins sind verschiedene Aspekte zu berücksichtigen. Grundsätzlich entscheiden die Bauzinsen darüber, wie teuer die Finanzierung wird. Um günstig in die eigene Immobilie zu kommen, ist ein Vergleich der Zinsen verschiedener Banken sinnvoll.

KreditBaukredit ABaukredit B
Höhe100.000 Euro100.000 Euro
Zinssatz2,25 Prozent2,75 Prozent
Rate750 Euro750 Euro
Gesamtaufwand (circa)115.000 Euro119.200 Euro
  • Nutzen Sie für die einfache und kostenlose Berechnung der möglichen anfallenden Zinsen bei einer Immobilienfinanzierung unseren SSL-Zertifikat geschützten Zinsrechner.

Bauzinsen Rechner

Die aktuellen Bauzinsen sind die Grundlage für die Gesamthöhe eines Hauskredits. Je höher der Zinssatz, desto höher die Summe, die man der Bank zurückzahlen muss. Daher ist es wichtig, sich mit verschiedenen Zinssätzen schon mal einen Überblick über die zu zahlenden Bauzinsen zu verschaffen. Mit dem Bauzinsrechner funktioniert das schnell und unkompliziert.

Zinsrechner



%
Jahre

Bauzinsen aktuell und Bauzinsen Prognose

Auch wenn aktuell die Bauzinsen niedrig sind, sollte man bei Abschluss eines Hauskredits besonders auf eine Sache achten:

Wie lange ist die Zinsbindung bei meinem Baukredit?
Wie hoch ist die Restschuldsumme?
Wie hoch könnten die Bauzinsen bis Ende der Zinsbindung steigen?

Um einem teuren Anschlusskredit mit hohen Bauzinsen zu entgehen, sollte innerhalb der Zinsbindung mit einem niedrigen Zins so viel wie möglich getilgt werden. Ein Anschlusskredit ist unter Umständen teurer - da in der Zwischenzeit die Bauzinsen wieder steigen können.

  • Bei Bauzinsen ist der effektive Jahreszins eine weitaus wichtigere Angabe als der Nominalzins.

In folgender Tabelle stehen sich zwei Beispiele für einen Hauskredit samt Parameter gegenüber, anhand derer das Ausmaß einer geringen Zinsänderung erkennbar werden soll.

ParameterBeispielkredit ABeispielkredit B
Kreditbetrag200.000200.000
Zinsen1,00%1,50%
Tilgung1,00%1,00%
monatliche Kosten333,33€416,67€
Gesamtkosten277.375,24€305.619,26€
Zinskosten77.375,24€105.619,26€

Anhand des Beispielkredits A soll die Verwendung der Formel zur Berechnung der Bauzinsen deutlich gemacht werden:

Ausgehen von einem Darlehen (K) von 200.000 Euro und einem angenommenen Bauzinssatz (I) von 1 Prozent über 10 Jahre, mit einer Tilgung (T) von einem Prozent soll nun die Annuität, also die monatliche Rate errechnet werden. Der Formel hinzugerechnet werden muss hier ebenfalls noch ein bankeninterner Fixwert zur Monatszinsberechnung von 1200.

Mittels der Formel K*(I+T)/1200 ergibt sich eine monatliche Rate von 333,33 Euro. Der Restwert oder die Restschuld (R) nach monatlicher Rückzahlungslaufzeit ergibt sich unter Beachtung der Periode (p) und der oben errechneten Annuität. Bei einer Zahlungsfälligkeit am Monatsende ergibt sich dabei folgende Berechnung:

  • R = K(1+i)^(n/12)-A(1-(1+i)^(n/12))/(1-(1+i)^(1/12))

Nach dem obigen Beispiel ergibt sich also eine entsprechende Restschuld von 77.375,24 Euro. Durch diese relativ ungenaue Berechnungsmöglichkeit bietet sich trotz alledem eine Berechnung mittels Online-Bauzinsrechner, oder direkt über das Kreditinstitut des Vertrauens an.

Bauzinsen steigen oder fallen?

Bauzinsen

Je kürzer die Sollzinsbindung, umso größer der finanzielle Vorteil in Bezug auf den Bauzins. Diese Erkenntnis darf jedoch nicht zu falschen Entscheidungen führen.

Die Höhe der Bauzinsen

Auch wenn eine längere Zinsfestschreibung mit Zinsaufschlägen erkauft wird, sollte man vorausdenken. In den letzten Jahren sind die Zinsen für einen Hauskredit massiv gesunken. Es ist daher nur eine Frage der Zeit, bis die Zinsen wieder steigen.

Die Folge: Für angehende Bauherren wächst die Gefahr, dass nach Ablauf der Sollzinsbindung eine teure Anschlussfinanzierung in Anspruch genommen werden muss. Je niedriger die Bauzinsen allgemein sind, umso eher lohnt sich eine etwas ausgedehntere Sollzinsbindung.

  • Bauherren, die sich für 15 Jahre Sollzinsbindung (oder mehr) entscheiden, zeigen sich enttäuscht, wenn der Zins fürs Baugeld in dieser Zeit deutlich sinkt. Der Gesetzgeber bietet die Möglichkeit, den teuren Baukredit loszuwerden. Dank § 489 BGB lässt sich das Baudarlehen kündigen, um so von niedrigen Bauzinsen zu profitieren.

Quellen


  1. Deutsche Bundesbank: Zinssätze
  2. Europäische Zentralbank: Statistiken und Jahresberichte
  3. Statista: Entwicklung Effektivzins bei Hypothekendarlehen: