Für Immobilieneigentümer ist es wichtig, den Wert ihres Hauses zu kennen, vor allem, wenn sie mit dem Gedanken spielen, die Immobilie zu veräußern. Wer ein Haus, eine Wohnung oder ein Grundstück schätzen lassen möchte, der beauftragt in der Regel einen Immobiliengutachter beziehungsweise einen Sachverständigen.

Immobilien lassen sich mittlweile online bewerten. Auch bei uns können Sie eine kostenlose Anfrage senden, um den Wert Ihres Hauses schnell und einfach schätzen zu lassen.

Haus schätzen lassen

Hausschätz - Rechner

Wann lässt man ein Haus schätzen?

Der Wert einer Immobilie wird interessant, sobald sie veräußert oder aber gekauft werden soll.

Eine Verkehrswertermittlung findet also in folgenden Situationen statt:

  • Das Haus soll vom Eigentümer selbst verkauft werden
  • Ein potenzieller Käufer möchte den Wert einer Immobilie erfahren
  • Die Immobilie soll im Rahmen einer Zwangsversteigerung verkauft werden
  • Das Haus soll an einen von mehreren Erben übergehen, die anderen sollen ein gleichwertiges Erbe erhalten
  • Eine Immobilie ist Streitsache vor Gericht, ihr Wert soll als Basis des Streitwertes dienen

Eine Schätzung des Hauses wird durch einen beauftragten Gutachter (frei handelnd / mit EU-Zertifizierung / mit staatlicher oder verbindlicher Anerkennung) bzw. einen Sachverständigen vorgenommen.

Hauskredit Vergleich
schnell & einfach geschützte Daten

Wertgutachten für Immobilien

Wenn jemand bei einem Gutachter ein Haus schätzen lassen möchte, dann kann dieser entweder ein kurzes Wertgutachten erstellen, das meist für Immobilienmakler von Interesse ist. Diese fügen es zu ihrem Exposé für eine Immobilie bei. Daneben kann der Gutachter beziehungsweise Sachverständige auch eine ausführliche Wertermittlung für ein Haus erstellen. Diese ist dann unter anderem auch bei Gerichtsverfahren verwendbar. Der Gutachter ermittelt den Wert das Hauses nach

Haus schätzen lassen Kosten

Die Kosten für die Wertermittlung einer Immobilie richten sich danach, ob ein offizielles Wertgutachten erstellt wird oder, ob eine grobe Schätzung ausreicht. Die Schätzung einer Immobilie, die online erfolgen kann, wird häufig kostenlos angeboten oder beläuft sich auf eine zweistellige Gebühr.

Die Kosten für eine offizielle Immobilienbewertung, die durch einen Gutachter erfolgt, hängen widerum von der Art des Gutachtens und vom letztlich ermittelten Wert der Immobilie ab.

Für ein Kurzgutachten ohne Rechtssicherheit werden normalerweise einige hundert Euro fällig. Soll hingegen ein ausführliches Gutachten erstellt werden, dass auch vor Gericht verwertbar ist, muss man bei einem Objektwert von 200.000 Euro mit etwas mehr als 1.000 Euro rechnen. Berechnungsgrundlage für ein solches Gutachten ist die Gebührenordnung für Gutachter und Sachverständige.

Die Kosten für eine Hausschätzung

Haus schätzen lassen - Rechner

Unser Hausschätz-Rechner ermittelt die ungefähren Kosten für ein offizielles Gutachten über den Wert eines Haus, einer Wohnung oder eines Grundstücks. Bitte geben Sie den ungefähren Wert, den Sie online kostenlos schätzen lassen können, ein.

* Lassen Sie Ihre Immobilie kostenlos online schätzen, damit Sie die Gebühren eines offiziellen Gutachtens ermitteln können.

Fragen zum Thema Haus schätzen lassen

Die Kosten für eine Hausschätzung können stark varrieren: Sie hängen davon ab, ob ein Kurzgutachten oder eine offizielle Wertermittlung erstellt werden soll. In den meisten Fällen reicht Immobilienmaklern eine Online Bewertung aus. Diese kann über unsere Seite angefragt werden. Das kurze Gutachten beinhaltet einen ungefähren Wert der Immobilie. Die Online Hausschätzung ist im Gegensatz zum Wertgutachten sehr preiswert bzw. ist sie bei uns sogar kostenlos.

Die Hausschätzung können Sie einfach und bequem über unser Tool, welches Sie unter dem Punkt "Haus online schätzen lassen" finden, kostenlos und unverbindlich anfragen.

Eine Hausschätzung wird vorgenommen, wenn Sie einen ungefähren Preis einer Immobilie benötigen. Das ist zum Beipiel der Fall, wenn Sie ein Haus, ein Grundstück oder eine Wohnung verkaufen oder vererben möchten oder selbst kaufen oder erben.

Es gibt zahlreiche Faktoren, die den Immobilienwert beeinflussen. Die drei übergeordneten Faktoren sind Lage, Zustand und Ausstattung. Desweiteren orientiert sich der Hauspreis am aktuellen Marktwert bzw. Verkehrswert.

Ein Kurzachten, das nicht vor Gericht Bestand haben muss, kann beispielsweise von freien Immobiliensachverständigen verfasst werden. Gerichtsfeste Gutachten also offizielle Wertgutachten, die recht teuer sind, dürfen dagegen nur durch öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige angefertigt werden.

Einzelnachweise & Quellen

  1. Koglin, Jens: Immobilienwertermittlung Im Wandel: Eine kritische Betrachtung der neuen Wertermittlungsverordnung »
  2. Mannek, Wilfried: So viel ist Ihr Haus wert: Kauf, Verkauf, Steuern, Erbschaft:; Den richtigen Verkehrswert ermitteln »
  3. Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz: Verordnung über die Grundsätze für die Ermittlung der Verkehrswerte von Grundstücken »