Hauskredit
SSL Sichere Verbindung

Ein Fachwerkhaus kommt vor allem in Hessen, Thüringen, Niedersachsen und Teilen Sachsen-Anhalts vor
und weist eine lange Geschichte auf, die bis in das 18. oder 19. Jahrhundert zurück geht.

Aus diesem Grunde ist das Fachwerk nicht selten dringend sanierungsbedürftig. Dennoch kann sich eine Investition lohnen. Das Fachwerkhaus ist ein einmaliges Schmuckstück, welches seinen Besitzer völlig zu recht mit Stolz erfüllt.

Ein Fachwerkhaus kaufen

Das Fachwerkhaus besteht im wesentlichen aus Holz. Die Zwischenräume zwischen den einzelnen Holzteilen sind entweder mit Ziegelwerk oder mit einem Holz-Lehm-Verbund gefüllt.

Wer sich für den Kauf von einem Fachwerkhaus interessiert, welches in den letzten Jahren oder Jahrzehnten nicht saniert wurde, sollte einen Gutachter oder einen geeigneten Sachverständigen mit der Beurteilung der Bausubstanz beauftragen.

Der Preis für ein Fachwerkhaus

Fachwerkhäuser, die in letzter Zeit saniert wurden, sind in der Regel sehr teuer. So muss der Kaufinteressent nicht selten einen Geldbetrag in Höhe von 200.000 bis 400.000 Euro investieren.

Ausbauhäuser sind deutlich preiswerter zu haben. In diesem Zusammenhang wäre es allerdings auch wichtig zu wissen, dass ein Haus in der Stadt oder in einer repräsentativen Wohngegend deutlich teuerer sein kann als ein Haus, welches sich auf dem Lande befindet.

Ein Fachwerkhaus finanzieren

Ähnlich wie viele andere Häuser müssen auch die Fachwerkhäuser über einen Bau- oder Immobilienkredit finanziert werden.

Dies gilt unabhängig davon, wie hoch das Einkommen und die Eigenkapitalquote des Käufers ist. Wer ein Haus im Wert von 200.000 Euro kaufen möchte, sollte mindestens 40.000, besser noch 60.000 Euro als Eigenkapital vorweisen können.

Ansonsten könnte es sehr schwierig werden, eine geeignete Bank oder Versicherung zu finden, die bereit wäre, den Kauf oder den Ausbau von einem Fachwerkhaus zu finanzieren.

Außerdem wäre es dringend angeraten, mehrere Kreditangebote zu vergleichen und erst dann eine Entscheidung zu treffen. Keinesfalls sollten sich die Kaufinteressenten nur auf die Angebote ihrer Hausbank verlassen.