Hauskredit
SSL Sichere Verbindung

Mit der Hypothek tritt der Darlehensnehmer seine Rechte an der Immobilie an die kreditgebende Bank ab.

Die Zinsen, die für ein so abgesichertes Darlehen anfallen, werden als Hypothekenzinsen bezeichnet.

Aktueller Hypothekenzinssatz

5 Jahre10 Jahre15 Jahre
0.33%1%1.41%

Stand: 11.12.2018 - Quelle: Deutsche Bundesbank

Vergleich von Hypothekenzinsen

Wer für ein anstehendes Bauprojekt ein Hypothekendarlehen mit den daraus folgenden Hypothekenzinsen beantragen möchte, der sollte vorher verschiedene Angebote miteinander vergleichen.

  • Nutzen Sie für dein einfachen und kostenlosen Verlgeich unseren SLL-Zertifikat geschützten Hauskredit Rechner. Tragen Sie die notwendigen Angaben ein und erhalten eine praktische Liste mit möglichen Anbietern inklusive der fälligen Hypothekenzinsen.

Da ein Hypothekendarlehen ein meist langfristiges Unterfangen ist, sollten sich Bauherrn bereits vorher Gedanken über mögliche Zukunftspläne und deren Auswirkung auf die finanzielle Situation machen.

Beim Vergleich von Angeboten spielen zudem die Lage der Immobilie, die Kaufnebenkosten, mögliche Fördermittel von staatlicher oder kommunaler Seite sowie das zur Verfügung stehende Eigenkapital eine wichtige Rolle.

Je weniger Finanzmittel mithilfe eines Darlehens beschafft werden müssen, umso geringer sind letztlich die Hypothekenzinsen, die der Darlehensnehmer zu entrichten hat.

Man kann die Höhe der Hyothekenzinsen zum Teil selbst beeinflussen und senken. Dafür stehen einem verschiedene Wege offen.

Die Reduzierung der Zinsen erreicht man vor allem durch:

Hauskredit Schnellvergleich

Die aktuellen Hypothekenzinsen

Seit einigen Jahren schon bewegen sich die Hypothekenzinsen (auch Bauzinsen genannt) auf einem extrem niedrigen Niveau, was ein Hypothekendarlehen deutlich vergünstigt.

  • Auf Hauskredite.de finden Sie den täglich aktualisierten Hypothekenzinssatz der Deutschen Bundesbank.

Chart für Hypothekenzinsen

Schaut man sich den Chart für Hypothekenzinsen an, so zeigt sich, dass sie seit September 2008 stetig gefallen sind. Musste man gegen Ende des Jahres 2008 für ein Baudarlehen noch bis zu 5,3 % effektiven Jahreszins zahlen, so beläuft sich der Zinssatz augenblicklich (Stand August 2018) bei lediglich knapp über 2 %, selbst bei einer langen Sollzinsbindung über 20 von Jahre.

Hypothekenzinsen berechnen

Wie sich die Hypothekenzinsen berechnen und was ihre Höhe für die Gesamtkosten bedeuten, wird an einem Beispiel deutlich.

  • Nimmt man an, zwei Bauherren benötigen beide ein Hypothekendarlehen in Höhe von 200.000 Euro. Der erste rechnet mit einem Zinssatz von 1,0 % über 10 Jahre sowie einem Tilgungssatz von ebenfalls 1,0 %. Die Höhe seiner Hypothekenzinsen beläuft sich dann auf 77.375 Euro. Der zweite Bauherr rechnet mit 1,5 % Zinsen, ansonsten sind die Angaben identisch mit dem ersten Kreditnehmer. Die 0,5 % mehr Hypothekenzinsen schlagen sich bereits deutlich nieder, denn der zweite Bauherr muss insgesamt 105.619 Euro an Hypothekenzinsen tilgen, also fast 20.000 Euro mehr.

Quellen

Deutsche Bundesbank: Zinssätze »
Oppel, Kai / Radtke, Sven: Immobilienfinanzierung: Neue Kredite, neue Wege »