Hauskredit
SSL Sichere Verbindung

Konsumfinanzierungen sind für viele Familien und Singles inzwischen selbstverständlich. Gerade beim Thema Eigenheim kommt kaum ein Haushalt um die Aufnahme eines Darlehens herum. Als Darlehensnehmer sind dabei einige Punkte zu beachten.

Dies betrifft nicht nur die Suche nach dem passenden Baukredit. Oft lassen sich nämlich verschiedene Varianten der Finanzierung miteinander kombinieren.

Eines vorweg: Wer hier Fehler macht, muss mitunter noch nach Jahren mit den unangenehmen Folgen seiner Entscheidung rechnen.

Darlehensnehmer: Die rechtlichen Grundlagen

Kreditnehmer schließen mit der finanzierenden Bank einen Darlehensvertrag ab. Dessen Regelungen sind für die gesamte Laufzeit bindend und fassen die Geschäftsbeziehung zum Kreditgeber ein.

Dabei basieren die Kreditbedingungen in der Regel auf dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB). Hier ist unter anderem durch § 488 BGB geregelt, dass der Darlehensnehmer Zins und Geldbetrag  zurückzuzahlen hat.

Welche Pflichten ergeben sich für Bauherren noch? In den Kreditbedingungen kann beispielsweise:

  • der Abschluss einer Gebäudeversicherung
  • und die Begutachtung des Finanzierungsguts

verankert werden. Aber auch:

sind hier genauer erläutert.

Baukredit Darlehensnehmer

Baukredit: Das Thema Kündigung

Der Kreditnehmer und die finanzierende Bank einigen sich meist auf feste Sollzinsen und eine feste Kreditlaufzeit. Letztere wird im Zusammenhang mit Baufinanzierungen meist durch die Zinsbindungsfrist umgesetzt.

Dies hat Auswirkungen auf die Kündigungsrechte. Letztere ist allgemein für die Dauer der Zinsbindungsfrist – beispielsweise zehn Jahre – ausgeschlossen.

Ausnahme: Der Darlehensnehmer will das Vertragsverhältnis aus einem wichtigen Grund beenden. In diesem Zusammenhang besteht nach § 490 BGB ein außerordentliches Kündigungsrecht. In diesem Fall kann der Darlehensgeber aber eine Entschädigung verlangen.

  • Sofern sich Darlehensnehmer und Bank auf eine Zinsbindungsfrist von mehr als zehn Jahren verständigen, greift § 489 BGB. Dieser erlaubt dem Kreditnehmer ein Ausscheiden aus dem Kreditvertrag, wenn seit der vollständigen Auszahlung des Darlehens zehn Jahre vergangen sind.

Die Besicherung aus Sicht des Darlehensnehmers

Im Zusammenhang mit Baukrediten reichen Immobilienfinanzierer das Kapital allgemein nur dann aus, wenn der Kreditnehmer eine entsprechende Sicherheit stellen kann. Dabei handelt es sich in der Regel um Grundpfandrechte am Finanzierungsobjekt. Was ist an dieser Stelle zu beachten?

Das Grundpfandrecht orientiert sich in der Wertermittlung an einem konservativen Ansatz, der Schwankungen eliminiert. Durch Abschläge entspricht die Beleihungsgrenze in aller Regel nicht dem aktuellen Verkehrswert, sie entspricht meist nur 60 bis 80 Prozent.

Hauspreis RechnerHauspreis RechnerWie viel Haus kann ich mir leisten?
Hauskauf NebenkostenHauskauf NebenkostenNebenkosten beim Hauskauf berechnen
Mietrendite RechnerMietrendite RechnerEigenkapital und Gesamtrendite berechnen