Hauskredit
SSL Sichere Verbindung

Unter dem Barwert verstehen Finanzexperten den Wert, welchen in der Gegenwart geleistete Zahlungen in der Zukunft haben. Der rein mathematischer Wert lässt Aussagen über zukünftige Zahlungen zu. Er stellt sozusagen den Wert einer Investition auf die Zukunft hin dar.

Der Barwert spielt unter anderem bei Anleihen, Barzahlungen oder auch bei einem Annuitätendarlehen eine Rolle. Im englischen Sprachgebrauch ist auch der Begriff "present value" gängig.

Aktueller Hypothekenzinssatz

5 Jahre10 Jahre15 Jahre
0.43%1.09%1.49%

Stand: 22.10.2018 - Quelle: Deutsche Bundesbank

Den Barwert berechnen

Um den Wert zu berechnen, muss man lediglich den künftigen Barbetrag einer sogenannten Abfindung mithilfe eines bestimmten Kapitalzinssatzes unterziehen. Je niedriger dieser Zinssatz ist, desto höher ist der Wert und umgekehrt. Eine Beispielrechnung verdeutlicht, wie die Berechnung vonstatten geht. Dazu benötigt man die folgenden Angaben:

Barwert
  • Nimmt man an, es soll eine Zahlung erfolgen, mit der ein Gesellschafter aus einem Unternehmen aussteigen will. Die Höhe der Zahlung beträgt 500.000 €. Der Kalkulationszinssatz liegt bei 4 %, der Gesellschaftervertrag würde eigentlich noch 5 Jahre laufen. Die Berechnungsformel für den Barwert lautet:

zukünftige Zahlung : (1 + Kalkulationszinssatz)Laufzeit = Barwert
Damit würde die Rechnung folgendermaßen aussehen: 500.000 : (1 + 4)5 = 410.963,55 €.

Die gesetzlichen Vorgaben zur Berechnung des Kapitalwertes sind gesetzlich geregelt. Das gilt auch für die Auswirkungen sich verändernder Zinssätze auf den Barwert. Bei einigen Kreditinstituten kann man den Wert durch einen speziellen Barwert Rechner ermitteln lassen.

Dazu gibt man die geforderten Angaben ein und erhält als Ergebnis den aktuellen Wert. Die meisten arbeiten dabei mit der Formel Kn = K0 x (1 x i) hoch n, wobei Kn der Endwert ist (n steht für die Jahre), K0 ist der heutige Barwert und mit i ist der Zinssatz bezeichnet.

  • Vor allem in Zeiten mit niedrigen Zinsen setzen die Banken häufig einen Barwertzins von 3 % an, mit dem sie dann rechnen. Der sogenannte Kalkulationszinsatz spielt für die Banken also eine wichtige Rolle.

Der Barwert und seine Anwendungsbereiche

Dieser Wert kommt in unterschiedlichen Situationen zum Einsatz. Er dient dann zur Bestimmung wichtiger Beträge beziehungsweise Abläufe bei Finanzgeschäften:

Barwert bei einem Darlehen

Im Rahmen eines Darlehens stellt der Wert die Summe dar, die in der Gegenwart über einen festzulegenden Zeitraum hinweg zu einem durchschnittlichen Zinssatz angelegt werden muss. Neben dem Zinssatz spielt auch der Tilgungssatz eine Rolle, wenn es um die Berechnung des Wertes geht.

Mit diesem Wert lassen sich auch verschiedene Investitionen beispielsweise im Rahmen eines Immobiliendarlehens miteinander in einen Vergleich setzen. Obwohl beide verschiedene Werte bezüglich der Auszahlungsdauer zeigen kann man mithilfe der Berechnung ihrer Barwerte Schlüsse zur künftigen Rentabilität ziehen.

Es werden stets alle künftigen Zahlungen auf den Tag der Berechnung bezogen. Zu beachten ist, dass, je weiter in der Zukunft Zahlungen getätigt werden und je höher die vermutliche Rendite ausfällt, desto niedriger ist der Barwert in der Gegenwart.


Quellen

Pfandbrief-Barwertverordnung (PfandBarwertV) § 1 »
Pfandbrief-Barwertverordnung (PfandBarwertV) § 3 »
Wöhe, Günter / Bilstein, Jürgen / Ernst, Dietmar / Häcker, Joachim: Grundzüge der Unternehmensfinanzierung »
Bockig, Hans-Joachim: Bilanzrechtstheorie und Verbindlichkeit »
Wulf, Inge / Müller, Stefan: Bilanztraining »