Hauskredit
SSL Sichere Verbindung

Mit der Bezeichnung KfW Kredit wird eine staatliche Förderung beschrieben, die von der Kreditanstalt für Wiederaufbau gewährt und durch Banken an den Antragsteller ausgezahlt wird.

Einen solchen Kredit kann man für den Bau oder Kauf einer selbst genutzten Immobilie, zum Bau besonders energieeffizientem Wohneigentum, zur Sanierung beziehungsweise zum Umbau von behinderten- oder altersgerechten Immobilien sowie zur Sanierung oder zum Umbau von Wohneigentum auf Basis energetischer Aspekte beantragen.

Aktueller Hypothekenzinssatz

5 Jahre10 Jahre15 Jahre
0.35%1.02%1.43%

Stand: 17.09.2018 - Quelle: Deutsche Bundesbank

Der KfW Kredit zur Sanierung

kfw-kredit

Prinzipiell kann jeder Eigentümer einer Wohnimmobilie einen KfW Kredit beantragen. Allerdings unterliegt die Genehmigung speziellen Vorschriften, die berücksichtigt werden müssen. Einen solchen Kredit gewährt die KfW vor allem, wenn das Geld verwendet werden soll für energieeffiziente Sanierung oder altersgerechte Sanierung.

Ist dies der Fall, muss das Geld für die jeweils geeigneten Baumaßnahmen eingesetzt werden. Für eine energieeffiziente Sanierung kann das Geld beispielsweise für folgende Aufgaben genutzt werden:

Für die altersgerechte Sanierung einer Immobilie können ebenfalls eine ganze Reihe von Maßnahmen über das Geld aus einem KfW Kredit finanziert werden. Dazu gehören:

Der Fokus der KfW bei der Vergabe eines Kredites liegt vor allem auf der energieeffizienten Optimierung einer Wohnimmobilie, aber auch der Umbau nach alters- oder behindertengerechten Anforderungen wird durch einen KfW Kredit gefördert.

Wo man einen KfW Kredit beantragt

Wer einen Kredit der KfW in Anspruch nehmen möchte, kann diese Form der Förderung mithilfe eines bei der KfW erhältlichen Formulars bei der Bank beantragen, über welche die gesamte Baufinanzierung abgewickelt wird. Von ihr erhält man dann schließlich auch das Geld.

  • Bei der Beantragung gilt es zu beachten, dass man den KfW Kredit vor Beginn des Vorhabens einreichen muss. Eine sogenannte Nachfinanzierung durch eine nachträgliche Beantragung ist nicht möglich. Ein Antrag kann sowohl von Privatpersonen, als auch von Institutionen wie Wohnungseigentümergemeinschaften oder Gesellschaften bürgerlichen Rechts (Kurzform: GbR) gestellt werden.

Was nicht durch einen KfW Kredit gefördert wird

Die KfW hat es sich zur Hauptaufgabe gemacht, Sanierungsmaßnahmen zu fördern, die entweder zu einer Optimierung der Energieeffizienz oder aber zu einer seniorengerecht umgebauten Immobilie führen. Dies gilt allerdings nur für Wohneigentum, das selbst bewohnt wird.

Aus diesem Grund wird ein KfW Kredit nicht für Baumaßnahmen an Ferienwohnungen oder Ferienhäusern bewilligt. Auch für eine Umschuldung eines bereits bestehenden Kredits eignet sich der KfW Kredit nicht. Außerdem darf der Kredit nicht verwendet werden, um ein Grundstück zu kaufen.


Quellen

Schulze, Eike / Stein, Anette: Immobilien- und Baufinanzierung »
Joosten, Dirk: Die private Bau- und Immobilienfinanzierung: Eine Einführung für Planer und Auftragnehmer von Bauleistungen »
Oppel, Kai / Radke, Sven: Immobilienfinanzierung: Neue Kredite, neue Wege »