Hauskredit

sslhinweis

Die Finanzierung eines Hauses oder einer Wohnung nimmt mehrere Jahre in Anspruch.

Eine Umschuldung des Kredits ist oft sinnvoll - da inzwischen die Konditionen bei einer anderen Bank günstiger sein können.

Eine Umschuldung ist eine Art Anschlussfinanzierung, bei der der bestehende Kredit durch ein günstigeres Darlehen abgelöst wird.

Diese Anschlussfinanzierung sollte an die aktuelle persönliche und finanzielle Situation angepasst werden.

Viele Kreditnehmer schrecken vor der Umschuldung zurück, da sie dahinter einen großen Aufwand fürchten. Dass dies in der Regel nicht der Fall ist, ist er unbekannt.

Wie hoch ist der Aufwand bei einer Umschuldung?

Umschuldung Baukredit

Nach Jahren stellt sich oft heraus, dass andere Banken viel günstigere Finanzierungskonditionen anbieten. Oft lassen sich Bauherren eine solche Chance jedoch entgehen, da sie glauben, der Aufwand der Umschuldung ist zu hoch.

Dies ist jedoch nicht der Fall. Denn die Unterlagen, die benötigt werden, liegen bereits bei der Erstbeantragung vor.

Alles, was getan werden muss, ist also eine Einreichung dieser Unterlagen bei der neuen Bank. Diese wird die Unterlagen prüfen, und sobald die Kreditzusage erteilt ist, steht der Unterzeichnung des neuen Kreditvertrags nichts mehr im Wege.

Die Banken werden anschließend die Kreditablösung unter sich regeln.

Welche Unterlagen werden für eie Umschuldung benötigt?

Es werden sämtliche Unterlagen benötigt, die bereits beim Erstantrag eingereicht wurden.

Darüber hinaus werden folgende Unterlagen benötigt:

Die neue Bank wird ebenso eine Bonitätsprüfung durchführen.

Umschuldung - Wie gehen Sie vor?

Man sollte rechtzeitig nach einer geeigneten Anschlussfinanzierung Ausschau halten und nicht warten, bis die eigene Bank auf einen zukommt.

Drei Jahre vor Ende der Zinsbindung kann der Bauherr sich die aktuellen Zinsen mit einem Forward-Darlehen sichern. Und 3 Monate vor Ende der Frist sollten die Zinsen verglichen und mit der Bank über eine Verlängerung verhandelt werden. Wenn die Bank keine wettbewerbsfähige Lösung bieten kann, sollte man sich nach einer alternativen Anschlussfinanzierung umsehen.

  • Dem Kreditnehmer bieten sich in der gesamten Laufzeit meist mehrere Gelegenheiten, sich durch eine Anschlussfinanzierung günstigere Konditionen zu sichern. Wer regelmäßig Angebote der Banken vergleicht und auch ein wenig Verhandlungsgeschick besitzt, kann damit gut und gerne mehrere Tausend Euro sparen.

Besonders bei Finanzierungen mit langen Laufzeiten - wie bei einem Baukredit - kann eine solche Umschuldung von großem Vorteil sein und sich schnell bezahlt machen. Auf viele Jahre gerechnet, machen sich selbst geringe Unterschiede in den Zinsen bald bemerkbar.

Bis zur endgültigen Tilgung eines Baukredits sind meist mehrere Anschlussfinanzierungen notwendig bzw. sinnvoll.


Quellen

Bestmann, Uwe: Börsen- und Finanzlexikon »


Hauspreis Rechner Hauspreis Rechner Wie viel Haus kann ich mir leisten?
Hauskauf Nebenkosten Hauskauf Nebenkosten Nebenkosten beim Hauskauf berechnen
Mietrendite Rechner Mietrendite Rechner Eigenkapital und Gesamtrendite berechnen