Hauskredit

Beim Privatkredit handelt es sich um eine gebräuchliche Form der Finanzierung, die im Zuge der Etablierung des Kreditgeschäfts der Banken in den Hintergrund getreten ist. Inzwischen taucht der Begriff wieder häufiger auf. Wesentliches Merkmal der Privatkredite in ihrer modernen Auslegung ist die Doppelbedeutung:

Ein Privatkredit bezeichnet auf der einen Seite Darlehen, die zwischen zwei privaten Vertragspartnern zustande kommen. Kreditgeber und Darlehensnehmer sind an dieser Stelle Privatpersonen. Banken spielen insofern nur eine Rolle, als dass sie die Infrastruktur für den Kapitalaustausch zur Verfügung stellen.

Auf der anderen Seite kann der Privatkredit als Sammelbegriff für alle an Privathaushalte ausgereichte Darlehen eines gewerblichen Kreditgebers sein.

Vorteile vom Privatkredit in der Baufinanzierung

ing dibafinance

Welchen Vorteil sollte es aus Sicht angehender Immobilienbesitzer/Bauherren haben, sich zusätzlich zum Bankkredit um private Geldgeber zu bemühen? In diesem Zusammenhang lassen sich zwei wesentliche Pluspunkte der Privatdarlehen festhalten:

Besonders wenn es sich um Kredite handelt, die keiner Zweckbindung unterliegen und nicht durch eine Grundpfandrecht besichert werden, liegen die Vorteile auf der Hand:

Ohne Eintrag ins Grundbuch ist die Beleihung der Immobilie deutlich geringer als ohne Privatkredit.

  • Bauherr A finanziert 150.000 Euro komplett aus einem Bankkredit. Eine entsprechend hohe Grundschuld ist in das Grundbuch einzutragen. Bauherr B nutzt einen zusätzlichen Privatkredit der Eltern (Verwandtendarlehen) von 35.000 Euro. Damit belaufen sich die Belastungen aus der Grundschuld auf nur 115.000 Euro. Parallel sind die Nebenkosten geringer – da sich die Gebühren (Grundbuchamt, Notar) über den Geschäftswert errechnen.

Vorteile der Privatkredite (Verwandtendarlehen) für Baugeld:

Der Privatkredit aus dem Kreis der Verwandten hat einen weiteren großen Vorteil. Die Familie fokussiert sich häufig in deutlich geringerem Umfang auf die Bonität und ist auch in finanziellen Schwierigkeiten oft schnell bereit, Ratenpausen oder Tilgungsaussetzungen zu gewähren.

Verwandtendarlehen: Niemals ohne Vertrag arbeiten

Auch, wenn es zwischen Familienmitgliedern auf den ersten Blick als unnötig erscheint – auch der Privatkredit aus der Familie sollte grundsätzlich auf entsprechenden Verträgen basieren. Hier ist festzuhalten, wer:

ist, was im Fall von Zahlungsverzug passiert und wofür der Kredit verwendet werden soll und natürlich wie hoch der Kreditbetrag ist.

  • Sofern ein Kreditzins vereinbart werden soll, sind die Zinsstatistiken der Bundesbank sicher eine erste Anlaufstelle, um zum aktuellen Zinsniveau Informationen einzuholen.

Entwicklung der Bauzinsen zwischen Januar bis März 2017 (Quelle Bundesbank)

Effektivzins p. a. (in %)
Januar1,84
Februar1,89
März1,86

Privatkredit fürs Haus: Stolperfalle Schenkungssteuer

Generell haben private Darlehen für die Immobilie Grenzen. Dies betrifft die Kreditsumme. Es wird selten der Fall sein, allein über diese Finanzierungsform den Kauf-/Baupreis abzudecken.

Parallel dazu droht eine weitere Stolperfalle: die Schenkungssteuer. Sehr stark vergünstigte Zinskonditionen beim Verwandtendarlehen erregen beim Finanzamt möglicherweise den Verdacht einer Schenkung. In dieses fordert dann entsprechend Steuern ein.


Quellen

Zinsstatistik Bundesbank »
Pachowsky, Reinhold: Immobilien als Kapitalanlage: So entscheiden Sie richtig und investieren krisenfest »


Hauspreis RechnerHauspreis RechnerWie viel Haus kann ich mir leisten?
Hauskauf NebenkostenHauskauf NebenkostenNebenkosten beim Hauskauf berechnen
Mietrendite RechnerMietrendite RechnerEigenkapital und Gesamtrendite berechnen