Hauskredit
SSL Sichere Verbindung

Geht es darum, dass der Weg zum Eigenheim führen soll, sind zukünftige Bauherren oftmals überfragt, wie sie sich ihr Eigenheim vorstellen. Mit dem Musterhaus lässt sich ein erster Eindruck gewinnen, was so alles möglich ist beim Eigenheim und welche Art von Eigenheim es eigentlich werden soll.

Die Musterhäuser stehen oftmals in speziell angelegten Parks zur Verfügung, sind komplett eingerichtet und vermitteln so ein realistisches Wohnerlebnis.

Allgemeines zum Musterhaus

Das Musterhaus hat den Zweck, als ein Modell eines Hauses für angehende Immobilienbesitzer einen Eindruck zu vermitteln, welche Möglichkeiten es bei der Gestaltung des Hauses gibt. Der angehende Bauherr gewinnt so mit dem Musterhaus einen Eindruck vom eventuell für ihn auch in Frage kommenden Haus.

Deshalb werden von Unternehmen Musterhäuser erstellt, die für die Besichtigung von Besuchern offen stehen. Angehende Bauherren können sich hier ein Bild von der Bauweise, verschiedenen Materialien wie auch der Aufteilung der Räumlichkeiten und anderen Details eines Hauses ein Bild machen. Das Musterhaus schafft Vertrauen bei angehenden Bauherren.

Bereits seit den 1920er Jahren gibt es schon das Musterhaus. Diese hatten ihre Anfänge in der industrialisierten Bauumsetzung und der Fertigbauweise verschiedener Häuser.

Das Musterhaus ist ein komplett ausgestattetes und oftmals sogar bezugsfertiges Haus. Diese wird gelegentlich am Firmenstandort des Herstellers erreichtet oder aber in Kombination mit anderen Musterhäusern innerhalb einer Musterhaus-Siedlung errichtet. Im Gegensatz zu einer Darstellung im Prospekt oder einem Foto vermittelt ein Besuch in einem Musterhaus dem Kunden einen sehr realistischen Eindruck von den Möglichkeiten, die der Fertighaushersteller bietet.

Für den Kunden sehr beeindruckend und vor allem realistisch ist dabei die optische Vielfalt, die die Beispielhäuser liefern. Hier kann zwischen dem Einfamilien- oder Doppelhaus oder auch dem Bungalow oder der Stadtvilla als Fertighaus oder Massivhaus gewählt werden.

Das Musterhaus ist in der Regel mit festen Öffnungszeiten verknüpft, innerhalb derer bauinteressierte Kunden einen Besuch abstatten können und sich einen Gesamteindruck vom Musterhaus verschaffen können. In diesem Zusammenhang stehen auch Bauberater zur Verfügung, die individuelle Fragen beantworten können.

  • Wer sich für die Erstellung einer eigenen Immobilie interessiert, sollte es bei der Musterhausbesichtigung nicht nur bei einer Besichtigung belassen. Ein umfassender Vergleich ist sehr gut, um konkrete und fundierte Entscheidungen zu treffen. Dabei ist es ratsam, sich von der Innenausstattung des Hauses im Hinblick auch auf die Möblierung nicht täuschen zu lassen. Diese wird ausgewählt, um die Vorzüge des Musterhauses in den Vordergrund zu heben und dabei den Blick manchmal von der Qualität und deren Mängeln abzulenken.

Der Sinn vom Musterhaus liegt für den Anbieter nicht nur darin, dem Kunden ein realistisches Bild der Angebote zu liefern. Es dient auch dazu, die Fantasie der potentiellen Kunden zu beflügeln und reale Wünsche zu wecken. Für Bauherren sehr angenehm ist, dass sie mittels der Besichtigung vieler Musterhäuser für sich selbst ein individuelles Traumhaus kombinieren können.

Angehende Bauherren sollten

Anbieter vom Musterhaus in Ausstellungen

Baufritz-Haus

ist ein Anbieter mit Sitz in Erkheim im Unterallgäu. Der Ideenpark bietet viele Eindrücke und zudem auch die Chance, das Ökohaus kennenzulernen und dessen Möglichkeiten aufgezeigt zu bekommen.

Bien-Zenker

hat auf dem Gelände in Schüchten und Michelstadt im Odenwald das Musterhaus in drei Varianten präsentiert. In Schüchten finden Interessenten darüber hinaus die Ausbauhaus-Marke Living Haus. Die Häuser am Werksstandort werden mittels viertueller Werkstour vorgestellt.

FingerHaus

stellt innerhalb neutraler Musterhausparks auch im heimischen Bad Vilbel eigene Musterhäuser aus.

FischerHaus Fertighäuser

werden im Musterhauspark Bodenwöhr in der Nähe von Regensburg ausgestellt und sind hier mit mehreren Musterhäusern vertreten.

Haacke Haus

hat in Celle einen eigenen Haacke-Hausplatz und stellt hier Häuser unterschiedlicher Architektur vor. Die Varianten reichen vom Klassiker als Fachwerkhaus bis zu einer modern gestalteten Stadtvilla.

Haas Fertigbau

präsentiert am Firmensitz im niederbayerischen Falkenberg insgesamt fünf eigene Musterhäuser. Dazu finden Bauinertessenten hier das auf 3.000 m² ausgelegte Bemusterungszentrum. Hier kann in Ruhe und unabhängig von den Musterhäusern die Ausstattung des eigenen Hauses ausgewählt werden.

HELMA Eigenheimbau

stellt im Musterhauspark in Lehrte bei Hannover unterschiedliche Musterhäuser aus und präsentiert sich hier als Hersteller von Systemhäusern in der Massivbauweise.

Musterhausparks in Deutschland

Ulm

Hier befindet sich das Hausbau Center Ulm, Böfinger Straße 50, 89073 Ulm/Donau. Insgesamt sind hier elf Anbieter mit 18 Häusern vertreten. Die Öffnungszeiten sind von Dienstag bis Sonntag von 12 bis 17 Uhr.

Köln

Hier finden Interessenten die FertighausWelt Köln. Gelegen ist sie an der Europaallee 45 in 50226 Frechen. 25 Anbieter stellen hier 25 Häuser vor. Die Servicezeiten sind von Mittwoch bis Sonntag in der Zeit von 11 bis 18 Uhr.

Koblenz

Hier ist es das Musterhauszentrum Mülheim-Kärlich bei Koblenz in der Industriestraße in 56218 Mülheim-Kärlich zu finden. Insgesamt sind 14 Anbieter mit 50 Häusern vertreten. Die Servicezeiten sind von Mittwoch bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr.

Offenburg

Hier finden Bauinteressierte die Fertighaus-Ausstellung Offenburg in der Platanenallee Richtung Bahnlinie in 77656 Offenburg. Die Musterhausausstellung ist mit 14 Anbietern und 14 Häusern vertreten. Die Servicezeiten sind von Mittwoch bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr gegeben und auch an Feiertagen ist geöffnet.

Ein Musterhaus kaufen

Wird ein Musterhaus zum Kaufen angeboten, sind viele Verbraucher, die für sich den Hausbau planen, oftmals erstaunt, wie preiswert sich doch eine Immobilie erwerben lässt. Die beworbenen Preise, die da lauten, dass bereits für etwas über 100.000 Euro die eigene Immobilie zu erwerben ist, sind zunächst Lockpreise der Anbieter. Der genannte Werbepreis ist ein Mindestpreis und wer nicht nur ein Basismodell erwerben möchte, wird schlussendlich auch mehr zahlen müssen.

Wonach richten sie die Preise für das Musterhaus?

Mit der Wahl des Haustyps fängt es bereits an. Das Musterhaus, das vom Anbieter als besonder günstig beworben wird, ist in der Regel ein Standards-Haustyp, den die künftigen Hausherren vielleicht überhaupt nicht ihr Eigen nennen möchten.

Ein wichtiger Preistreiber, was die Kosten für das Musterhaus angeht, ist der Keller. Bauherren kaufen beim Musterhaus grundsätzlich die nicht unterkellerte Variante. Soll ein Keller entstehen, muss ein separates Unternehmen beauftragt werden, das diesen errichtet - und das erhöht die Baukosten wesentlich.

Auch die Wunschgröße des Hauses spielt beim Kaufen in den Preis ein. Das muss aber nicht heißen, dass ein kleines Haus zwingen billiger ist als das große Modell. Auch Heizungs- und Sanitäranlagen müssen nach individuellem Wunsch berücksichtigt werden. Aufgrund dieser festen Preisparameter kann ein Haus mit viel Wohnfläche in der Relation zum kleinen Haus plötzlich deutlich günstiger ausfallen.

Weitere Preiseinflüsse beim Musterhaus

Bei der Haustechnik gibt es luxuriösere Varianten wie Erdwärmepumpe, Wärmepumpe oder Solaranlage oder die schlichte Version der Gasheizung oder Luft-Wärme-Pumpe. Besondere architektonische Wünsche wie Erker und Winkel erhöhen den Preis beim Kaufen wesentlich.

Die Dachform wirft weitere Kosten auf und hier ist die Satteldachform die preiswerteste Variante beim Musterhaus. Auch die Ausstattung der Sanitärräume spielt beim Kaufen mit ein und wirft gegebenenfalls hohe Kosten auf. Bei der Fassadenverkleidung besteht die Wahl zwischen preiswertem Putz oder teurem Klinker.

Im Vergleich zur Hauswand kosten Fenster das drei- oder sogar vierfache. Große Fenster erhöhen den Preis für das Haus. Wer sich Dachfenster wünscht, muss beim Musterhaus deutlich tiefer in die Tasche greifen, als wenn darauf verzichtet wird, das Dachgeschoss im Gegenzug aber dunkler ausfällt.

Einflussfaktoren auf den Preis beim Musterhaus Kaufen sind: