Minikredit

DSVGO

sichere Serververbindung

Es gibt viele Situationen im Leben, bei denen Geld zur kurzfristigen Verfügung erforderlich ist. Oftmals ist die benötigte Summe gar nicht so hoch. Ein Minikredit hilft, den Engpass zu überbrücken.

Die Vorteile liegen in der einfachen Beantragung und der unkomplizierten Auszahlung. Auch mit einem geringen oder mittleren Einkommen ist die Beantragung eines Sofortkredits möglich. Die Rückzahlung lässt sich häufig flexibel gestalten.

 

Aktueller Hypothekenzinssatz

5 Jahre10 Jahre15 Jahre
-0.32%-0.16%0.08%

Stand: 21.10.2020 - Quelle: Deutsche Bundesbank

Kredit für Jedermann - was ist das?

Kredite für Jedermann unterscheiden sich in den Richtlinien für die Beantragung von einem klassischen Kredit. Die maximalen Kreditsummen sind geringer. Daher gibt es die Bezeichnung Minikredit für die flexible Finanzierung.

Im Unterschied zur klassischen Finanzierung können auch Personengruppen ohne festes Einkommen den Sofortkredit in Anspruch nehmen. Dazu gehören:

Bei der Beantragung eines klassischen Kredits sind diese Personengruppen häufig ausgeschlossen, weil der erforderliche Einkommensnachweis fehlt.

Kriterien für die Beantragung eines Kredits für Jedermann

Die Voraussetzungen für die Beantragung eines Minikredits sind einfach zu erfüllen:

Eine Bewilligung des Kredits für Jedermann ist auch bei einem kleinen Einkommen möglich. Sogar Schufa-Einträge stellen nicht automatisch ein Hindernis dar. Die Beantragung ist einfach und schnell erledigt. Der Antragsteller bekommt in der Regel binnen Minuten eine Entscheidung für oder gegen die Kreditvergabe mitgeteilt.

Vor- und Nachteile des Kredits für Jedermann

Wie bei anderen Finanzierungen gibt es auch beim Kredit für Jedermann Vor- und Nachteile. Diese sollten vor der Kreditaufnahme bekannt sein.

Vorteile:

Der Kredit für Jedermann bringt vor allem für die Personengruppen Vorteile, die keine klassische Finanzierung beantragen können. Da die Kreditsummen bei den Minikrediten nicht so hoch ist, reicht auch ein kleines Einkommen für die Bewilligung aus. Hier kommt es immer auf die Gesamtkreditsumme an.

Der Auszahlungszeitraum ist vor allem beim Sofortkredit sehr kurz. Oftmals steht das Geld binnen 24 Stunden bereit. Dies ist von Vorteil, wenn der Kreditnehmer das Geld schnell benötigt.

Nachteile:

Der Zinssatz ist in der Regel höher als bei der Beantragung eines klassischen Ratenkredits. Dies gilt vor allem dann, wenn es sich um einen Kredit für Jedermann handelt, der keine festen Raten kennt. Abrufkredite haben häufig ähnlich hohe Zinsen wie Dispositionskredite.

Die Bank kann einen Kredit für Jedermann ohne feste Laufzeit jederzeit kündigen. Dies könnte den Kreditnehmer in finanzielle Schwierigkeiten bringen.

Liegt nur ein kleines Einkommen vor, besteht bei der Aufnahme von einem Kredit für jedermann die Gefahr einer Überschuldung

Kredit für Jedermann ohne Schufa

Eine Kreditaufnahme ist auch für Kunden möglich, die einen negativen Schufa-Eintrag haben. Hier kommt es auf die Art des Eintrags an. Oftmals steigt der Zinssatz aber an, wenn die Bonität eingeschränkt ist.


Quellen und Einzelnachweise

Praschinger, Rudolph: 10 Tipps für Ihren unkomplizierten Sofort-Kredit »